Die Vereinigung Zentralschweizer Ärztegesellschaften

Auf Initiative des Vorstandes der Ärztegesellschaft des Kantons Luzern trafen sich im Winter 98/99 die Präsidenten der Innerschweizer Ärztegesellschaften um die Möglichkeit einer engeren Zusammenarbeit zu prüfen. Im Lauf der letzen Jahre hat die Arbeitsbelastung der Vorstände ein unerträgliches Mass erreicht, zudem muss mit der Einführung des TarMed mit einer massiven Belastungszunahme gerechnet werden. Vor diesem Hintergrund ist es erklärbar, dass man sich schnell einig wurde und am 19.4.99 unterzeichneten die Präsidenten der Ärztegesellschaften der Kantone Luzern, Ob- und Nidwalden, Uri, Schwyz und Zug einen Zusammenarbeitsvertrag, welcher die «Vereinigung Zentraschweizer Ärztegesellschaften (VZAG)» begründete.

Ziel und Zweck dieser Vereinigung, welche heute rund 1400 Ärztinnen und Ärzte vertritt, ist eine verstärkte Zusammenarbeit in Vertretung der Interessen ihrer Mitglieder gegenüber Behörden, Versicherern und anderen Institutionen und die gemeinsame Wahrnehmung überregionaler Aufgaben. Daneben sollen aber auch Synergien genutzt, Mehrspurigkeiten eliminiert und so die humanen und finanziellen Ressourcen optimal genutzt werden.

Obwohl beabsichtigt ist, neben der Bearbeitung von grundsätzlichen berufs- und gesundheitspolitischen Fragen auch Tarifverhandlungen gemeinsam zu führen bleibt die Selbständigkeit der beteiligten Ärztegesellschaften in Organisation und Verwaltung unangetastet und die Gesellschaften sind in der Freiheit ihres Handelns nicht eingeschränkt.

Kontaktadresse und Sekretariat

Sekretariat der Vereinigung der Zentralschweizer Ärztegesellschaften

Susanne BürkiTel. 041 410 88 85
Schwanenplatz 7Fax 041 410 80 60
6004 Luzernsekretariat(at)aerzte-lu.ch





© VZAG - Vereinigung Zentralschweizer Ärztegesellschaften, Kontakt